Veranstaltungen

         Besuch im SWR in Baden Baden mit Blick hinter die                                  Kulisse hier im Studio von „ARD-Buffet“

                            25. März 2017

IMG-20170325-WA0005


 

Unser „Lewis“ ist eine Übungspuppe und geht 

 an die Frühchenstation Baden Baden  20170122_111105_resized


Erste Hifekurs

mit vollem Schwung und Elan sind 15 Vereinsmitglieder in Rastatt beim Roten Kreuz eingelaufen um mit Spaß und großem Erfolg an einem umfangreichen Erstehilfe Kurs teilzunehmen.

Danke an Frau Möller vom Roten Kreuz die das so toll gemacht hat.
Zum Glück war der Verband und die Wiederbelebung nicht wirklich erforderlich.

Besuch Europapark Rust

Für uns und unsere Kinder haben wir in den letzten Jahren mehrere Kinderfeste, Hüttenaufenthalte Weihnachtsfeiern sowie kostenlose Besuche des Europaparks organisiert.


10 Jahre Kunderbunte-Kinderwelt im Naturfreundehaus Rastatt

Am 25. Mai 08 verbrachten wir im Naturfreundehaus in Rastatt einige schöne Stunden.Die Kinder hatten viel Spaß bei dem Besuch der „Ideen Kiste“ und die Erwachsenen konnten in der Zeit nette Gespräche führen und in dem liebevoll angelegten Bilderbuchder letzten 10 Jahre unseres bestehen`s blättern wo man doch das eine oder andere Schmunzeln sehen konnte

Kurz gesagt: „Es war ein rund um gelungener Tag“

Kinder haben Rechte Stadtfest Rastatt

Tombola und Pflanzaktionen mit Erdbeeren und kleinen Tomaten unter dem Motto „Auch kleine Pflanzen brauchen Pflege“ wie unsere lieben Kinder


Realschule Durmersheim

Projekt „ Frühgeborene oder mit Behinderung geborene Kinder“ in der 7. Klasse der Realschule in Durmersheim mit der Klassenlehrerin Frau Axer.Nachdem die 7. Klasse mit uns Kontakt aufgenommen, und anfragte, ob es nicht möglich wäre ihr Projekt „ Frühgeborene oder mit Behinderung geborene Kinder“an der Schule zu unterstützen, sagten wir natürlich gerne zu.Es ist gut, dass an einer Schule auch dieses Thema aufgegriffen wird. Ulrike Ganz hat die Klasse besucht, die Vereinsarbeit von „Kunterbunte Kinderwelt“ vorgestellt, und den interessierten Schülern im Gespräch erklärt was es bedeuten kann, wenn ein Kind zu früh bzw. mit einer Behinderung geboren wird. Es gab viele Fragen von Seiten der Schüler- und Schülerinnen die sich im Vorfeld gut auf den Vormittag vorbereitet hatten, was echt erfreulich war.

Die 7. Klasse hatte uns danach noch einmal zu einem gemütlichen Nachmittag eingeladen zu dem wir mit einigen Mamas und unseren Kindern gerne gekommen sind. Wir danken den Schülern für den schönen Nachmittag, für die schönen Beiträgen, wie auch für das selbst gebackene Weihnachtsgebäck das sich unsere Kinder gerne schmecken ließen hm…. hm waren die lecker.

Wir wünschen den Schülern- und Schülerinnen weiterhin alles Gute auf Ihrem Lebensweg!!
Dank auch für die lieben Briefe an unsere Kinder